Montag, 12. Juli 2010

Ablenkung und ist alles Schreiben gleichwertig?

Mit dem belletristischen Schreiben, sei es Kinderbuch (trotz Nachfrage der eigenen Kiddies) oder Erwachsenen, geht es im Moment nicht voran. Dafür schreibe ich wieder etwas mehr für suite101. Außerdem lasse ich mich auch gerne durch kleine technische Spielereien ablenken. Manche werden nun sagen, typisch Mann ;).
So habe ich also so einen IPad-Clone erstanden und - nach anfänglichen Schwierigkeiten - macht das Teil wirklich Spaß. Nachzulesen ist das alles in meinem Erfahrungsbericht zum Eken m001.
In der Öffentlichkeit wird dieses - eher gebrauchsjournalistische - Schreiben wahrscheinlich als "weniger wert" angesehen, obwohl die Menschen vielleicht mehr "Nutzen" davon haben als aus einem Roman. Ich versuche es einmal als gleichwertig anzusehen, dann ist das schlechte Gewissen nicht so groß, dass ich schon lange im belletristischen Bereich nicht mehr weitergearbeitet habe. Es ist aber auch viel zu heiß. Oder, wie Mark Twain einmal gesagt haben soll:

"Im Sommer ist es für die Sachen zu heiß, für die es im Winter zu kalt ist."

Kommentare:

  1. Für den schönen Satz von Mark Twain versuche ich dir einen zurückzugeben:
    Schreiben ist immer so wertig, wie es der Schreiber empfindet - und diejenigen, die es lesen.

    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Ob "Gebrauchsjournalismus" weniger angesehen ist, möchte ich nicht beurteilen. Wenn es um meine Schreiberei geht, ist die Freude eh nicht groß. Mein Mann jedenfalls verdreht genervt die Augen und fragt: "Kommt da irgendwann mal was bei rum?"
    "Öh, keine Ahnung."
    Wie soll man außerdem jemandem klar machen, dass man gerade arbeitet, wenn man aus dem Fenster starrt und in der Nase popelt?
    Liebe Grüße
    Nikola

    P.S. Aber von Technik ablenken, lasse ich mich auch gerne, das ist definitiv kein Männerproblem ;)

    AntwortenLöschen
  3. Also gerade wenn es um technische Spielereien geht finde ich solche Artikel (die im Gegensatz zu den Herstellerseiten auch einmal etwas kritisch sehen) sehr praktisch. Da ist es sicherlich auch schwierig, ein Mittelding zwischen technischem Fachchinesisch und Computerneuling-Niveau zu finden.

    Viele Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen